Avada Theme und Raidboxes

Internetsymbol

Nun hatte ich heute schon wieder Pech mit Raidboxes. Raidboxes ist mein WordPress Hoster.
Und das kam so:
weil ich ein wenig Zeit hatte, wollte ich mal das Avada Theme auf meinem Raidboxes Account ausprobieren. Ich hatte schon vor einiger Zeit festgestellt, dass das Theme sehr ressourcenhungrig ist. Auf einem normalen Stratoaccount hat man gar keine Chance. Es läuft überhaupt nicht. Da dachte ich mir, Raidboxes ist doch auf WordPress spezialisiert und gilt als superschnell und richtig professionell.

Ich habe also eine Demobox eingerichtet. Das ist ein sehr schönes Feature bei Raidboxes, man kann wirklich in Ruhe testen. In dieser Demobox habe ich dann auch Avada installiert. Glatt, kann man sagen.
Aber dann: Avada nutzt einen eigenen Editor: den Fusion Builder.
Das ist ein visueller Editor für WordPress, mit dem sich so ziemliches alles erstellen lässt.

Nur, es ging dann doch nicht so gut. Der Editor zeigte ein schweres Verzögerungsverhalten, ein flüssiges Editieren war nicht möglich.

Ich habe dann den wie immer schnell reagierenden Support bei Raidboxes kontaktiert. Die hatten aber auch keinen Rat. Es blieb bei einem Hinweis auf vielleicht mangelnde Rechnerkapazitäten. Der Fusion Builder Live ist eben zu anspruchsvoll

Hm, wo es doch tatsächlich einen Blog von Raidboxes gibt, der sogar gesponsert bei Facebook auftritt, in dem das Avada Theme mit seinen Vor- und Nachteilen besprochen wird.

Vergessen hat der Autor eben nur, dass das Avada Theme genutzt mit dem Fusion Builder gar nicht so gut läuft bei Raidboxes.
Jedenfalls nicht im Startertarif für 15 Euro und auch nicht im Pro-Tarif für 50 Euro im Monat (alles plus MwSt.). Den Test im Business Tarif für 150 Euro habe ich mir dann erspart.

Abschließend: der Chat mit dem Support war insofern hilfreich, als er gezeigt hat, was das meistverkaufteste Theme der Welt für Ansprüche hat.
Denn: warum gibt es denn den Fusion Builder Live als voll in Avada integriertes Plugin, wenn er sich nicht flüssig nutzen lässt? Die Mitarbeitern will das Problem jedenfalls als Feedback in ihre Runde einbringen.

Und ich werde mal schauen, ob ich das Theme woanders testen kann……